24. Usedomer Winterbadespektakel an der Ahlbecker Seebrücke

(Kommentare: 0)
Usedomer Winterbadespektakel
Ein Spektakel, das sichtlich Spaß zu machen scheint - trotz eisiger Temperaturen.
Ein Spektakel, das sichtlich Spaß zu machen scheint - trotz eisiger Temperaturen.

Während sich die meisten Menschen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in warme Mäntel, Schals und Mützen kuscheln, beginnt für manch Hartgesottene erst jetzt die Zeit zum Baden in der Ostsee. Unglaublich! Aber wahr.

Kälteunempfindlich fühlen sich manch Badelaunige erst bei erfrischenden 2 bis 4 Grad Wassertemperatur so richtig pudelwohl. An ihrem Spaß lassen sie auch gern andere teilhaben und laden jedes Jahr wieder zum Usedomer Winterbadespektakel neben die Ahlbecker Seebrücke ein. Am Samstag, 17. Februar, ist es wieder so weit. Dabei wird nicht einfach so ins kühle Nass gelaufen. Nein, das wäre ja zu langweilig. Die Eisbader werfen sich für dieses Event ordentlich in Schale. Jedes Jahr geht's nach einem anderen Motto in einem anderen Kostüm zum Planschen in die Ostsee.

Mehr als 120 Wasserratten aus ganz Deutschland, aus Polen, aber auch aus der Schweiz oder den Niederlanden finden sich zu diesem alljährlich stattfindenden Eisvergnügen am Ahlbecker Strand ein. Dazu gesellen sich ein paar Tausend Zuschauer, die sich dieses schräge Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen wollen.

Doch bevor’s traditionell um 13 Uhr ins Wasser geht, gibt es auf einem eigens dafür errichteten Laufsteg eine Modenschau aller Teilnehmer in ihren oftmals skurrilen Kostümen. So wird das Winterbaden auch für die frostbeuligen Zuschauer zu einem Spektakel. Am Ende gibt es für die originellste Kostümierung sogar einen Pokal.

Im Jahr 2018 findet bereits das 24. Usedomer Winterbadespektakel statt. Frei nach dem Motto: „Petticoat & Rock’n’ Roll“ geht's am Samstag, 17. Februar, im Dress der 50er und 60er Jahre ins kühle Nass der Ostsee.

Kaum zu glauben, aber es gibt von diesen verrückten Ostseeliebhabern jede Menge.
Kaum zu glauben, aber es gibt von diesen verrückten Ostseeliebhabern jede Menge.
Sandra Grüning

Sandra Grüning - Redaktionsteam UsedomTravel

Ich bin Küstenkind. Durch und durch. Mein Herz schlägt für das Meer und die Insel, den Wind im Gesicht und die Weite im Blick. Doch mindestens genauso sehr liebe ich das Schreiben. Denn schreiben bedeutet Leben für mich. Seit vielen Jahren arbeite ich als Journalistin, Redakteurin, Web- und Werbetexterin. In meiner Textwerkstatt Küstenkind kreiere ich mit Leidenschaft, Feingefühl und Kompetenz Werbe-, Web- und Pressetexte, Blog-Beiträge und Bücher. Menschen und außergewöhnliche Orte faszinieren und inspirieren mich dabei – Immer auf der Suche nach neuen Geschichten und spannenden Projekten.

www.textwerkstatt-kuestenkind.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben