Ein eiskaltes Badevergnügen - Das Usedomer Eisbadespektakel

(Kommentare: 0)

Einmal im Jahr treffen sich Eisbadeverrückte aus ganz Deutschland, aus Polen und oftmals noch viel weiter entfernteren Ländern neben der Ahlbecker Seebrücke, um sich in der drei Grad kalten Ostsee zu erquicken. In diesem Jahr steht das Usedomer Winterbadespektakel unter dem Motto: Disneys fantastische Welt. Am Samstag, 15. Februar, geht's um 14 Uhr in die frostig frischen Ostseefluten.

„Zwei Zentimeter“, sagt Charlie Chaplin und deutet auf die Ostee. So warm sei sie derzeit. Elvis und seine Geliebte Bettina, die eigentlich Otto heißt und extra mit dem King of Rock’n Roll aus dem heimlichen Exil Magdeburg auf die Insel gekommen ist, winken ab: „Weichei.“ Worüber die drei so fleißig diskutieren? Über das Usedomer Winterbadespektakel.

Das lockt am Samstag wieder Badewillige aus ganz Deutschland an den Ahlbecker Strand. Keine Entfernung ist zu weit. Selbst der Bodensee ist plötzlich nur einen Katzensprung entfernt.

Zu solch einem Anlass macht man sich natürlich fein. Denn schnöde in Badehose und Bikini in die Ostsee zu hüpfen, wäre schlichtweg underdressed. Und so finden sich eine Menge skurriler Gestalten zu besagtem Spektakel am Strand zusammen. Darunter fallen Elvis und Bettina-Otto oder Otto-Bettina kaum noch auf.

Insgesamt sind es alljährlich knapp 220 kostümierte Eisbader. Dazu gesellen sich ein paar Tausend Zuschauer, die sich dieses schräge Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen wollen.

Doch bevor’s traditionell um 14 Uhr ins Wasser geht, gibt es ab 13 Uhr auf einem eigens dafür errichteten Laufsteg eine Modenschau aller Teilnehmer in ihren oftmals skurrilen Kostümen. Dieses Mal tauchen die Eisbader in die Welt von Walt Disney ein. Von schräg bis kreativ oder ganz verrückt dürfen sich die frostbeuligen Zuschauer auf ein absolutes Usedom-Spektakel freuen. Am Ende gibt es für die originellste Kostümierung sogar einen Pokal. Los geht der Spaß neben der Ahlbecker Seebrücke um 10 Uhr. Ab da können sich die Teilnehmer anmelden.

„Zwei Zentimeter“, sagt Charlie Chaplin und deutet auf die Ostee. So warm sei sie derzeit. Elvis und seine Geliebte Bettina, die eigentlich Otto heißt und extra mit dem King of Rock’n Roll aus dem heimlichen Exil Magdeburg auf die Insel gekommen ist, winken ab: „Weichei.“ Worüber die drei so fleißig diskutieren? Über das Usedomer Winterbadespektakel.

Das lockt am Samstag wieder Badewillige aus ganz Deutschland an den Ahlbecker Strand. Keine Entfernung ist zu weit. Selbst der Bodensee ist plötzlich nur einen Katzensprung entfernt.

Zu solch einem Anlass macht man sich natürlich fein. Denn schnöde in Badehose und Bikini in die Ostsee zu hüpfen, wäre schlichtweg underdressed. Und so finden sich eine Menge skurriler Gestalten zu besagtem Spektakel am Strand zusammen. Darunter fallen Elvis und Bettina-Otto oder Otto-Bettina kaum noch auf.

Insgesamt sind es alljährlich knapp 220 kostümierte Eisbader. Dazu gesellen sich ein paar Tausend Zuschauer, die sich dieses schräge Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen wollen.

Doch bevor’s traditionell um 14 Uhr ins Wasser geht, gibt es ab 13 Uhr auf einem eigens dafür errichteten Laufsteg eine Modenschau aller Teilnehmer in ihren oftmals skurrilen Kostümen. Dieses Mal tauchen die Eisbader in die Welt von Walt Disney ein. Von schräg bis kreativ oder ganz verrückt dürfen sich die frostbeuligen Zuschauer auf ein absolutes Usedom-Spektakel freuen. Am Ende gibt es für die originellste Kostümierung sogar einen Pokal. Los geht der Spaß neben der Ahlbecker Seebrücke um 10 Uhr. Ab da können sich die Teilnehmer anmelden.

Sandra Grüning

Sandra Grüning - Redaktionsteam UsedomTravel

Ich bin Küstenkind. Durch und durch. Mein Herz schlägt für das Meer und die Insel, den Wind im Gesicht und die Weite im Blick. Doch mindestens genauso sehr liebe ich das Schreiben. Denn schreiben bedeutet Leben für mich. Seit vielen Jahren arbeite ich als Journalistin, Redakteurin, Web- und Werbetexterin. In meiner Textwerkstatt Küstenkind kreiere ich mit Leidenschaft, Feingefühl und Kompetenz Werbe-, Web- und Pressetexte, Blog-Beiträge und Bücher. Menschen und außergewöhnliche Orte faszinieren und inspirieren mich dabei – Immer auf der Suche nach neuen Geschichten und spannenden Projekten.

www.textwerkstatt-kuestenkind.de

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben