An den Strandkorb, fertig, los – Eine Weltmeisterschaft der besonderen Art

(Kommentare: 0)

Sie zählt wohl zu den kuriosesten Weltmeisterschaften, die es gibt: Die Weltmeisterschaft im Strandkorb-Sprint. Von Freitag, 24. Januar, bis Sonntag, 26. Januar, ist es wieder so weit. Dann findet vor der Kulisse der Ahlbecker Seebrücke die XIV. Strandkorb-WM statt.

Die beiden Männer mühen sich mächtig, den knapp 60 Kilogramm schweren Strandkorb über den Strand zu hieven. Keine leichte Aufgabe. Denn das liebste Ostseemöbelstück ist sperrig. Dabei sind die beiden nicht gerade langsam unterwegs. Im Gegenteil, sie rennen, was das Zeug hält. Denn ihnen dicht auf den Fersen sind zwei weitere Männer mit einem ebensolchen Strandgestühl in den Händen. Dass die beiden Duos um die Wette laufen, wird schnell klar. Denn sie werden von einer ganzen Strandarena voller Menschen beobachtet, angefeuert und bejubelt.

Damit auch die kleinsten Wettkämpfer bei der Weltmeisterschaft mitmachen können, wurde extra kleine Strandkörbe hergestellt.
Für die kleinsten Wettkämpfer wurden extra kleine Strandkörbe hergestellt. © Herny Böhm

Was einst als Gag für die Vorsaison begann, wird inzwischen mit Ernst und Fernsehen alljährlich beim Winterstrandkorbfest vor der Ahlbecker Seebrücke ausgetragen – in einer eigens errichteten Wettkampf-Arena. Jeweils zwei Zweier-Teams treten in einem Durchlauf gegeneinander an. Sie müssen einen Strandkorb so schnell wie möglich 20 Meter weit tragen und dabei als Sieger hervorgehen. Am Ende winkt dem besten Team der Titel „Strandkorbsprintweltmeister“. Antreten kann jeder oder jede, die es sich zutraut, ein 60 Kilo-Ungetüm mit einem Partner über eben jene Strecke durch den weichen Strandsand zu tragen. Wer sich anmelden möchte, kann das hier tun: winterstrandkorbfest.de.

Das Qualifikations-Training findet am Freitag, 24. Januar, um 17.00 Uhr unter Flutlicht statt. Am Samstag erfolgt um 10.30 Uhr der Startschuss für die Kinder-Strandkorb-Olympiade. Ja, auch die gibt es. Denn die Kleinen sind mit der gleichen Begeisterung dabei wie die Großen. Für sie wurden dafür spezielle Strandkörbe im Miniformat produziert. Die Finalwettkämpfe starten am Samstag, 25. Januar, um 15 Uhr in der Arena.

Neben den WM-Kämpfen gibt es ein buntes Programm. Am Samstagabend findet um 18 Uhr eine Lasershow am Strand statt.

Sandra Grüning

Sandra Grüning - Redaktionsteam UsedomTravel

Ich bin Küstenkind. Durch und durch. Mein Herz schlägt für das Meer und die Insel, den Wind im Gesicht und die Weite im Blick. Doch mindestens genauso sehr liebe ich das Schreiben. Denn schreiben bedeutet Leben für mich. Seit vielen Jahren arbeite ich als Journalistin, Redakteurin, Web- und Werbetexterin. In meiner Textwerkstatt Küstenkind kreiere ich mit Leidenschaft, Feingefühl und Kompetenz Werbe-, Web- und Pressetexte, Blog-Beiträge und Bücher. Menschen und außergewöhnliche Orte faszinieren und inspirieren mich dabei – Immer auf der Suche nach neuen Geschichten und spannenden Projekten.

www.textwerkstatt-kuestenkind.de

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben